Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Tatort


Tatort im Ersten, 1. April 2013, 20:15

Macht und Ohnmacht © BR 2012

Buch: Dinah Marte Golch und Edward Berger / Regie: Thomas Stiller


Völlig überraschend taucht Carlo Menzinger im Münchner Polizeirevier auf - Foto (C) ARD/BR




"München. Vier Polizisten. Matteo Lechner und Frank Bressinger, Georg Zimmermann und Iris Bülow hetzen drei jungen Männern hinterher, die den Kioskbesitzer Latif Kara so brutal zusammengeschlagen haben sollen, dass er im Koma liegt. Es ist unklar, ob der Vater dreier Kinder überlebt.

Völlig überraschend taucht Carlo Menzinger im Münchner Polizeirevier von Matteo Lechner auf. Carlo will heiraten und bittet seinen ehemaligen Mentor und Freund, sein Trauzeuge zu werden. Lechner reagiert nicht ganz so begeistert, wie Carlo es sich erhoffte.

Hat es etwas damit zu tun, dass die Polizisten die Verdächtigen wegen einer fehlenden Aussage freilassen müssen? Carlo Menzinger findet seinen alten Freund überhaupt sehr verändert vor. Und dann gibt es plötzlich einen Toten, der zu Lechners Leuten gehörte. Das unbefangene Wiedersehen mit seinen früheren Kollegen, den Münchner Hauptkommissaren Ivo Batic und Franz Leitmayr, ist herzlich, aber kurz. Denn unversehens findet Carlo sich inmitten von deren Ermittlungen wieder. Als Hotelier aus Thailand ist er zwar ohne Einfluss und polizeiliche Kompetenz, doch sein Einsatz wird – fast wie früher – unverzichtbar für die Aufklärung des komplizierten Falles."



(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/macht-und-ohnmacht-152.html)



Iris Bülow und Georg Zimmermann im Einsatz. Sie hetzen drei jungen Männern hinterher - Foto (C) ARD/BR

Joachim und Martina Bentele - Foto (C) ARD/BR

Carlo hat sich seine Rückkehr etwas anders vorgestellt - Foto (C) ARD/BR



Das Gute und Wiedererkennenswerte am neuen Münchner Tatort war der Hauptrollen-Auftritt von Michael Fitz als Carlo Menzinger (alteingesessenen Tatort-Guckern auch als früherer Nebenrollen-Kriminaltechniker aus dem Münchner Team vertraut). Er kam also geradewegs aus Thailand, wo er lt. des umständlichen Drehbuches von Golch & Berger existenzgründender- und privater Weise weilte, zu Besuch nach Bayern und geriet so mir nichts dir nichts und durch Zufall, wie ihn scheinbar nur so Tatort-Buchschreiber sich auszudenken in der Lage sind, in Nemecs/Wachtweitls neuestem Ermittlungsfall...

Es wird sehr viel herummoralisiert in diesem Film:

Der Grundtenor bei all dem vorgeführten (politesken) Jammern ist dann sinngemäß, dass "wir" (die Polizisten) nichts erreichen könnten, weil "wir" (Polizisten) - wieder sinngemäß - dann dauernd zuschau'n müssten, wie gewiefte Anwälte ihre gerade erst zuvor von "uns" (den Polizisten) dingfest gemachten Mandanten vor den (politesken) Augen aus der Untersuchungshaft ins Freie führen würden oder so. Da kann es schon passieren, dass sich aus dem handverles'nen Kreis (der Polizisten) Hobby-Rambos bilden und auf ihre Art für Recht und Ordnung sorgen; gleich zu Filmbeginn müssen wir Zuschauer die Selbstmord-Szene eines mit dem Allen (= Hobby-Ramboismus) nicht mehr klar kommenden außenseiterischen Polizisten, der sich eine Kugel durch den Mund ins Hirn pustet, ertragen - wie die Typen (= Hobby-Rambos) überhaupt einen ganz unsympathischen als wie verachtenswerten Eindruck bei uns Ostermontag-Tatort-Sehern hinterlassen.

Auch hatten wir nicht herausgekriegt, ob nun die Alma Leiberg (als die Anwaltsfrau vom Bentele) eine der Algolagnie frönende Person war oder ob ihr die durch Sonsee Neu (als Hobby-Ramboistin Iris Bülow) live gefilmten (Video-)Schmerzen von den Hobby-Rambos zugefügt gewesen waren.

Jedenfalls: Am Münchner Stadtrand - lt. des neuen Tatorts - ticken Zeitbomben in den Revieren.


Bobby King - 1. April 2013
ID 6655
TATORT: "MACHT UND OHNMACHT" (ARD, 01.04.2013)
Regie: Thomas Stiller
Buch: Dinah Marte Golch und Edward Berger
Kamera: Philipp Sichler
Musik: Fabian Römer
Besetzung:
Kriminalhauptkommissar Ivo Batic ... Miroslav Nemec
Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr ... Udo Wachtveitl
Carlo Menzinger ... Michael Fitz
Matteo Lechner ... Emilio de Marchi
Georg Zimmermann ... Sascha Alexander Gersak
Iris Bülow ... Sonsee Neu
Frank Bressinger ... Lasse Myhr
Dienstgruppenleiter Berger ... Uwe Preuss
Allmuth Lechner ... Maria Hartmann
Martina Bentele ... Alma Leiberg
Joachim Bentele ... Torben Liebrecht
Ralf Grabowski ... Konstantin Frolov
Birol Yenal ... Hassan Akkouch
David Kleinert ... Fabian Halbig
Lehrer Berufsschule ... Dirk Greis
Herr Yenal ... Mohammed-Ali Behboudi



Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de