Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Koppers

Letztes



Kopper (Andreas Hoppe) hat nach vielen Jahren Sandro (Michele Cuciuffo), seinen Freund aus Kindheitstagen, wiedergetroffen. Der steht unter Druck, weil die Mafia ihn bedroht. | (C) SWR/Roland Suso Richter

Bewertung:    



"Die Freude ist groß, als Mario Kopper auf der Straße Sandro wiedertrifft, seinen engsten Freund aus der Kindheit, den es später zurück nach Sizilien verschlagen hat. Die beiden sind gerade dabei, in einer Kneipe ihr Wiedersehen zu feiern, als Sandro plötzlich von einem Gast angegriffen wird. Kopper greift zur Waffe, Sandro kann fliehen..."


(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/kopper-104.html)

*

Andreas Hoppe war jetzt 21 Jahre lang der Ludwigshaf'ner Tatort-Ko-Kommissar an der bewährten Seite von Ulrike Folkerts. 57 mal ermittelten die beiden TV-Lieblinge als Mario Kopper/Lena Odenthal - für Schauspieler ein zweischneidiges Schwert, denn: Beide sind zwar hiermit seit Jahrzehnten 'nem Millionenpublikum bekannt, und keiner von uns TV-Glotzern wollte sie auch jemals wieder missen - aber vielgroß "anders" hatte man sie seither auch nicht oder sehr, sehr selten sehen können; beide steck(t)en also irgendwie in dieser Schubladenfalle, das hat schon was Tragisches, weil: beide könnten (nein, sie KÖNNEN) ja auch vielgroß "anders"!

Jetzt zog Hoppe eine Art von Schlussstrich und ließ sich - bevor er gänzlich ausstieg - (s)einen allerletzten Fall von Drehbuchschreiber Patrick Bunken auf den Leib schreiben. Mit Kopper ist der Streifen übertitelt und viel spannender und viel, viel menschlicher als sonst geraten; wir erfahren erstmals vielgroß "Anderes" von Kopper als in all den Filmen vorher, wo er doch nur mit war und der eigentliche Fokus auf Partnerin Lena liegen sollte.

* *

Übergreifend geht es um die Mafia, die nun also auch in Rheinland-Pfalz kräftig zu wüten scheint. Diese Italo-Gangster haben sich ganz aktuell auf das Verschmuggeln von Atom- bzw. Giftmüllfässern ordentlich versteift und tun ganz nebenbei von deutschen Firmen und EU-Behörden kräftig abkassieren. Einer von den Insidern in diesem Filz ist Michele Cuciuffo (Sandro), so ein allwissender und somit erpressbarer und dennoch zwielichtiger Typ, von dem man bis zum Filmschluss, als er sich dann brückensturzhaft aus dem Staube macht, nicht eindeutig erfahren wird, warum er all das machte und welche persönlichen und urprivaten Gründe und Motive hinter all dem steckten - prickelnd und verfolgenswert war er dann allemal hinsichtlich seiner alten Jugendfreundschaft mit dem immer schon hochemotionalen (blauäugigen) Kopper, der ihm justament das Leben rettete und schließlich aus dem Mafia-Sumpf befreien wollte; Saskia Wester (die für Zeugenschutzprogramme zuständige LKA-Frau) hätte da zwar gern geholfen, doch Andreas Leupold (der wahrscheinlich in der Filzmühle mit drinnen steckende Herr Oberstaatsanwalt) tat torpedieren, wo er konnte...

* * *

Immerhin: Der Kopper ist die Dienstmarke nun endlich los und kann mit seiner sizilianischen Geliebten unterhalb des Ätna hoffentlich in aller Ruhe (?) weiterleben!





Mario Kopper (Andreas Hoppe) will einen Freund beschützen. Mario Kopper will einen Freund beschützen. | (C) SWR/Roland Suso Richter

Bobby King - 6. Januar 2018
ID 10457
TATORT | Kopper
Regie: Roland Suso Richter
Buch: Patrick Brunken
Kamera: Jürgen Carle
Musik: Matthias Klein
Besetzung:
Lena Odenthal ... Ulrike Folkerts
Kronzeuge Russo ... Victor Calero
Mario Kopper ... Andreas Hoppe
Johanna Stern ... Lisa Bitter
Peter Becker ... Peter Espeloer
Edith Keller ... Annalena Schmidt
Sandro Giangreco / Lo Bianco ... Michele Cuciuffo
LKA-Hauptkommissarin Karin Manz ... Saskia Vester
Roberto di Noto ... Paolo Sassanelli
Oberstaatsanwalt Benninger ... Andreas Leupold
Erstausstrahlung: ARD, 07.01.2018, 20:15


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2018 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de