Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Beige-

schmäckig



Klingelingeling-Tatort im Ersten | (C) ARD Degeto/BR/Bavarian Fernsehproduktion/Bernd Schuller

Bewertung:    



"Während der Polizeichor in der Kantine des Präsidiums 'Stille Nacht, heilige Nacht' singt, wird in der kleinen Kirche am Alten Südfriedhof unbeobachtet ein totes Baby vor dem Altar abgelegt – mit der Bitte um Beerdigung. Batic und Leitmayr stehen fassungslos vor der Kinderleiche.

Dr. Steinbrecher stellt Tod durch Ersticken kurz nach der Geburt fest. Am selben Tag war eine junge Rumänin, die kurz zuvor entbunden hatte und auf der Straße zusammenbrach, in eine Münchner Klinik eingeliefert worden. Doch sie verschwand, angeblich von ihrem Ehemann abgeholt. Ungefähr zeitgleich tauchte eine andere junge Rumänin völlig aufgelöst mit einem Neugeborenen in einer Arztpraxis auf, bat verzweifelt um Hilfe und flüchtete, als der Arzt die Polizei rief.

Wie gehören die beiden Frauen zusammen? Was ist passiert?"


(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/klingelingeling-100.html)


* * *

Den diesjährigen Weihnachts-TATORT (Klingelingeling) könnte man auch - selbst wenn sich die Verantwortlichen des BR im Nachhinein dagegen sträuben sollten (und auch sicher sträuben werden) - als stupide Aneinanderreihung äußerst fragwürdiger und doch eigentlich längst überwundener Rumänen-Klischees betrachten:

Eine sog. Bettel-Mafia, die von 'nem gewalttätigen und gewiss auch mehrfach vorbestraften Bruderpaar gesteuert wird, treibt ihr verbrecherisches Unwesen im wohlbetucht-vorweihnachtlichen München; und so knien die von den zwei Macho's Übervorteilten an ausgewählten Plätzen so herum, haben jeweils ein handgekritzeltes Pappschild sowie ein Pappbecherchen mit und warten bis der Tag vorbei geht - - später sieht man ihre "Chefs", wie sie das Kleingeld von den BettlerInnen einsammeln und wie sie ihre Mannschaft, untergebracht (und auch irgendwie polzeilich kontrolliert) in einem ehemaligen Fabrikgebäude, drangsalieren und beherrschen...

Ja und Udo Wachtveitl geht dann noch irgendwann an einem der BettlerInnen vorbei, "spendet" aber absichtlich nichts und begründet das sinngemäß damit, dass man dieses bandenmäßige Verbrechertum nicht auch noch unterstützen sollte oder so. Mit andern Worten un-unausgedrückt:

Bettler = Verbrecher = Rumänen usf.

*

Mit derartig sich Äußerndem lassen sich die in unserer Gesellschaft zunehmend verstärkten Resentiments gegen Ausländer im Allgemeinen wohlgefälligst schüren - gegen die Rumänen im Besonderen, was jetzt den aktuellen TATORT-Fall von Dinah Marte Golch (Drehbuch) und Markus Imboden (Regie) betrifft. Gewiss wird das nicht in der Absicht ihrer Filmmacher gestanden haben; aber weil es halt, auch künstlerisch, so insgesamt recht niederschmetternd zu mir rüber kam, sei es betont erwähnt.

Ein derart tendenziell - in dem besagten Film - gebrandmarktes Milieu erzeugte sicherlich (nicht nur, was meine individuelle Sehweise betrifft) weit mehr als einen schalen Beigeschmack.




Tida Dablika (Mathilde Bundschuh) wacht nicht mehr auf, Klaus Bernauer (Florian Karlheim) und Radu Stelica (Florin Piersic jr.) versuchen sie zu wecken. | (C) ARD Degeto/BR/Walter Wehner

Bobby King - 27. Dezember 2016
ID 9768
TATORT | Klingelingeling (ARD, 26.12.2016)
Regie: Markus Imboden
Buch: Dinah Marte Golch
Kamera: Peter von Haller
Musik: Verena Marisa
Besetzung:
Ivo Batic ... Miroslav Nemec
Franz Leitmayr ... Udo Wachtveitl
Tida Dablika ... Mathilde Bundschuh
Anuscha Dablika ... Cosmina Stratan
Radu Stelica ... Florin Piersic jr.
Klaus Bernauer ... Florian Karlheim
Alexander Gastner ... André Szymanski
Calin Stelica ... Alexandru Cirneala
Kalli Hammermann ... Ferdinand Hofer
Matthias Steinbrecher ... Robert Joseph Bartl
Josef Waducek ... Attila Georg Borlan
Liana ... Oana Solomon
Flaschensammlerin ... Doris Buchrucker
Andy ... Ferdinand Dörfler
Werner ... Wolfgang Pregler
Uniformierter Huber ... Moritz Katzmair


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de