Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Tatort im Ersten, 11. Januar 2015, 20:15

Hydra © WDR 2015

Buch: Jürgen Werner / Regie: Nicole Weegmann


Foto (C) WDR/Thomas Kost

Bewertung:    



"Die Dortmunder Kommissare suchen den Mörder von Kai Fischer, der als Kopf der örtlichen Neonazi-Szene galt. Dessen hochschwangere Frau Tanja ist sich sicher, dass Jedida Steinmann, die Leiterin einer Beratungsstelle gegen rechte Gewalt, hinter der Tat steckt.

Ein Motiv hätte sie gehabt: Auch ihr Mann war das Opfer eines Mordanschlags geworden. Dringend tatverdächtig war damals Kai Fischer. Doch die Indizien hatten für eine Überführung nicht ausgereicht. Als gefährlich erweisen sich die Ermittlungen vor allem für Nora Dalay: Gegenüber Fischers Gefolgsleuten nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Wenig später wird sie von einer Gruppe Rechtsradikaler überfallen."


(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/hydra-100.html)



Kommissarin Martina Bönisch kommt am Tatort an. | Foto (C) WDR/Thomas Kost

Neuer Einsatz für Daniel Kossik und Nora Dalay: Die Beratungsstelle gegen rechtsradikale Gewalt wird überfallen. | Foto (C) WDR/Thomas Kost

Faber setzt in seinem Büro die Puzzlestücke zusammen. | Foto (C) WDR/Thomas Kost


Der WDR-interne Tatort-Plot zum Streifen Hydra (s.o.) hat den eigentlich für diesen Film noch viel pikanteren Fall-Fakt unter den Tisch fall'n lassen, dass nämlich Valerie Koch (als besagte "Jedida Steinmann, die Leiterin einer Beratungsstelle gegen rechte Gewalt" und Dortmunter Mitbürgerin jüdischer Herkunft und jüdischen Glaubens mit doppelter Staatsbürgerschaft, nämlich der deutschen wie der israelischen) Haupttatverdächtige ist, weil (lt. Tatort-Vorhandlung) die Neonazis ihren Mann ermorderten und sie, die zu dem Zeitpunkt schwanger war, darauf, also vor lauter Schock, ihr Kind verlor - und immerdar ist nun fortan von ihr als jener "Jüdin" dauerhaft die Rede, die sich somit (Gegen-Mord am Neonazi) rächen hätte wollen oder so - - sogar Stefan Konarske (als Ermittler Daniel Kossik) hat mit ihr, was diesen Tatverdacht betreffen sollte, ganz am Anfang jenes psycholopolitisch zugezurrten Streifens einige Probleme; er ist später dann, zum Schluss des Streifens, nicht mehr ganz so judenskeptisch eingestellt und wirkt auf uns gewissermaßen irgendwie katharsistiert...

Jörg Hartmann (Peter Faber) sowie Anna Schudt (Martina Bönisch) wühlen sich mehr orientierungslos als polizistentapfer durch 'nen braunen Sumpf, der Dortmund breiig-lau umspült. Was wir - falls wir dem Drehbuch Jürgen Werners richtig folgten - mitbekommen haben, ist, dass sich zwei Neonazi-Gruppen gegenseitig in die Quere kommen; und dabei kommt halt ein Obermackertyp von einer der zwei Gruppen um sprich wird von jemandem von ihnen hingerichtet. Doch warum das Ganze? Haben wir nicht rausgekriegt.

Und Aylin Tezel (Nora Dalay) tut sehr oft und sehr gefahrvoll dann auf eigne Faust ermitteln, was ihr nicht sehr gut bekommt; ihr wird von einer der zwei Neonazi-Gruppen aufgelauert und ein Hakenkreuz auf ihren Bauch gesprayt...

Auch gibt es im Präsidium einen Nestbeschmutzer, der mal früher strammer Jung-Nazi gewesen war; und Robert Schupp (der den Verräter spielt) will sich sogar deswegen ganz spontan das Leben nehmen - was dann Jürgen Hartmann rechtzeitig verhindert.

Robert Stadtlober spielt Daniel Kossiks Film-Bruder: 'nen jugendlichen Neonazi.

So, und jetzt ist endlich Schluss mit diesem wahrlich langatmigen, um nicht gar zu sagen langweiligen, weil "nur" braungewichsten Filmzeugs!


Bobby King - 12. Januar 2015
ID 8356
TATORT | Hydra (ARD, 11.01.2015)
Regie: Nicole Weegmann
Buch: Jürgen Werner
Kamera: Michael Wiesweg
Musik: Florian van Volxem und Sven Rossenbach
Besetzung:
Peter Faber ... Jörg Hartmann
Martina Bönisch ... Anna Schudt
Nora Dalay ... Aylin Tezel
Daniel Kossik ... Stefan Konarske
Jonas Zander ... Thomas Arnold
Hauptkommissar Krüger ... Robert Schupp
Thomas Franke ... Felix Goeser
Oliver Brinks ... Sascha Alexander Gersak
Matuschek ... Moritz Führmann
Jedida Steinmann ... Valerie Koch
Tobias Kossik ... Robert Stadlober
Nils Jacob ... Franz Pätzold
Lena Keller ... Natalia Rudziewicz
Stefan Tremmel ... Rolf Peter Kahl


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de