Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Tatort


Tatort im Ersten, 26. August 2012, 20:15

"Hanglage mit Aussicht" © SRF 2012

Buch: Felix Benesch / Regie: Sabine Boss


Stefan Gubser als Reto Flückiger und Delia Mayer als Liz Ritschard ermitteln im Fall eines ermordeten Finanzinvestors auf der Wissifluh - Foto © SWR/SRF/Daniel Winkler


"Am Anfang des dritten Luzerner Tatorts hält Regierungsrat Mattmann (Jean-Pierre Cornu) auf der Wissifluh, in bester Lage hoch über dem Vierwaldstättersee, eine Rede zum Schweizer Nationalfeiertag und schließt mit den Worten: 'Die Schweiz gehört uns allen'! Die Frage, ob dem (noch) so ist, befeuert die politische Diskussion in der Schweiz seit 50 Jahren. Dabei spielen die Angst vor der Zersiedlung der Schweizer Landschaft, vor 'Überfremdung' durch Zuwanderung, vor Bodenspekulation und dem unkontrollierten Zustrom von ausländischem Kapital auf den einheimischen Immobilienmarkt eine Rolle. Im Film gehört das schöne Stückchen Schweiz namens Wissifluh einer fiktiven Familie Arnold. Inspiriert dazu, deren Geschichte als Tatort zu erzählen, hat Drehbuchautor Felix Benesch, als er selbst zum ersten Mal auf der Wissifluh stand, die Frage: Wie, mit welchen mehr oder weniger legalen Mitteln, kann man jemanden, der nicht auf Rosen gebettet, aber im Besitz einer so attraktiven Immobilie ist, dazu bringen, diese zu verkaufen?"

(s. Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2012/hanglage-mit-aussicht-100.html)




Aaron Hitz als Jonas Bättig, der Filialleiter der Rütli-Bank - Foto © SWR/SRF/Daniel Winkler

Sarah Sophia Meyer als Claudia Arnold, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt - Foto © SWR/SRF/Daniel Winkler

Gabor Biedermann als Heiko Sievers, der Hotelfachschüler und Exfreund von Claudia - Foto © SWR/SRF/Daniel Winkler



Der 1. August ist der Schweiz ihr Nationalfeiertag - das hatten die meisten von uns (deutschen) Tatort-Sehern sicherlich noch nicht gewusst. Womöglich auch nicht, dass es so ein schönes Landschaftsschutzgebiet wie die im aktuellen (Schweizer) Tatort durch den Kameramann Roland Schmid gezeigte Wissifluh, am Vierwaldstättersee gelegen, gibt - wo halt der allerneueste ARD-Tatort spielt...

Ein reicher Geldgeber (gespielt von Edi Stöckli) wird, nachdem er in der Hanglage mit Aussicht (und so hätte auch der Gasthof, welcher zwangsverscherbelt werden soll, geheißen haben können) eine positive als wie zukunftsorientierte Rede hielt, bei seiner Rückfahrt mit der Seilbahn in das Tal aus der defekten Gondel, wo die Tür angeblich lang schon nicht mehr schließt, hinausgestoßen. Wer ist das gewesen?

Mehrere Personen kommen in Betracht:

War es der Bergbauer Rolf Arnold, dem der Gasthof halb gehört (gespielt von Peter Freiburghaus)? Er kommt uns schon, allein wegen seines traditionell sehr autonomen und sehr antikapitalistischen Gebarens, irgendwie verdächtig vor; dran glauben wollen wir natürlich nicht.

Oder war es der aalglatte Geschäftsführer der Stiftung des Ermordeten Louis Kälin (gespielt von Imanuel Humm)? Er hätte sich vielleicht die ganze, statt die "halbe" Summe für'n Erlös des zu verscherbelnden Gasthofes sichern können; kaum zu glauben.

Oder wars die Schlagersängergattin des Ermordeten Maria Imbach (gespielt von Maja Brunner)? Sie wäre nach der Scheidung, die paar Tage später frisch vollzogen hätte werden sollen, eindeutig eine Benachteiligte der Spekulationserlöse geworden, doch als Witwe kriegte sie selbstredend viel, viel mehr; na ja.

Oder war es der deutsche Gastrolehrling Heiko Sievers (gespielt von Gabor Biedermann)? Er hatte mal was mit der Gasthoftochter, und aus Eifersucht hatte er einen anonymen Drohbrief an den Geldgeber des Gasthofes geschickt; käme schon eher irgendwie in Frage.

Alle falsch.

Denn: Der Filialleiter der Rütli-Bank Jonas Bättig (gespielt von Aaron Hitz) - der war es! Und Habsucht war wahrscheinlich sein Motiv; was sonst.

Und Stefan Gubser & Delia Mayer als Ermittler-Duo spielen wieder mal sehr gut. Und lutschen immer wieder mal ein Kräuterbonbon - manches Mal auch zwei...

Wir gratulieren nachträglich zum Tag der Schweiz!


Bobby King - 26. August 2012
ID 00000006168
TATORT: "HANGLAGE MIT AUSSICHT" (ARD, 26.08.2012)
Regie: Sabine Boss
Buch: Felix Benesch
Kamera: Roland Schmid S.C.S.
Musik: Fabian Sturzenegger
Besetzung:
Reto Flückiger ... Stefan Gubser
Liz Ritschard ... Delia Mayer
Beat Odermatt ... Matthias Fankhauser
Claudia Arnold ... Sarah Sophia Meyer
Heiko Sievers ... Gabor Biedermann
Rolf Arnold ... Peter Freiburghaus
Louis Kälin ... Imanuel Humm
Jonas Bättig ... Aaron Hitz
Eugen Mattmann ... Jean-Pierre Cornu
Ernst Schmidinger ... Andrea Zogg
Yvonne Veitli ... Sabina Schneebeli
Marcel Küng ... Martin Klaus


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de