Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Tes-

to-

ste-

ron



Du gehörst mir-TATORT mit Andreas Hoppe und Ulrike Folkerts | (C) SWR/Alexander Kluge

Bewertung:    



"In einem Ludwigshafener Parkhaus wird Bodybuilder Tarim Kosic ermordet. Bei der Untersuchung seiner DNS stellt sich heraus, dass Kosic der mutmaßliche Täter in einem einige Wochen zurückliegenden Vergewaltigungsfall war. Die junge Tänzerin Marie Rainers wurde dabei so schwer verletzt, dass sie seitdem im Koma liegt. Tag und Nacht sitzt ihre Mutter Birte verzweifelt am Krankenbett – ist es denkbar, dass sie in ihrem Schmerz zur Mörderin aus Rache wurde?"

(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/du-gehoerst-mir-100.html)



Frau Keller hat wichtige Neuigkeiten für Lena Odenthal. Der Tote hat wohl vor einigen Wochen eine junge Frau brutal vergewaltigt. | (C) SWR/Alexander Kluge

Möglicherweise war auch Daniel Peters in die Vergewaltgigung der jungen Tänzerin verwickelt. Davon weiß Empfangsfrau Chiara nichts, sonst würde sie womöglich ein wenig mehr Abstand zu ihm halten. | (C) SWR/Alexander Kluge

Zurück am Tatort: Johanna Stern rekonstruiert mit Mario Kopper, wie der Mord stattgefunden hat. | (C) SWR/Alexander Kluge


Das mit der rächenden Mutter (Sandra Nedeleff) schwang zwar von Anfang an in diesem testosterongeschüttelten Tatort mit, aber so richtig ein-eindeutig trauen wollte man(n) dann dieser Erstverdächtigung nun wahrlich nicht; es wäre einfach zu banal gewesen.

In 'nem Smartphone-Video, das das Vergewaltigungsopfer (Elisa Afie Agbaglah) mit ihrer sie lesbisch bis zum Irrsinn vergötternden Freundin (Lilli Fichtner) noch zu schönsten Friedenszeiten drehte, werden die zwei potenziellen also tatsächlichen Vergewaltiger in eigentlich doch "harmlosen" Testosterongesten mit eindeutigen sexuellen Andeutungen - Stunden oder Tage vor der Doppel-Schreckensmordtat - sichtbar; also Lilli wusste schon rein instinktiv, dass Luca Riemenschneider (als der Tarim Kosic) sowie Vladimir Burlakov (als der Daniel Peters) Viehisch-Fieses mit der Angebeteten dann vorhätten - - und so geschah es ja dann auch.

Kurzum: Lilli verübte den für sie zweifach erlöserischen Rachefeldzug - ja, den Einen fuhr sie mit 'nem Leihwagen zu Brei und zündete ihn danach an; dem Anderen gab sie ein Reinigungsmittel zu saufen (Strafe muss halt sein); beide Testosteronverbrecher taten ergo auf das Allerschrecklichste dahinverbleichen.

Schlichte Story, aber (aus der Sicht von Lilli:) "menschlich nachvollziehbar"; irgendwie.

Zudem mussten wir uns diesmal so allerhand Gezecke innerhalb des Kriminalermittlerteams (Folkerts, Hoppe, Schmidt, Bitter) und hinzu noch nervtötende Filmmusik (Matthias Klein) für Rapper-Darsteller Matthias Weidenhöfer anhören.


Bobby King - 15. Februar 2016
ID 9139
TATORT | Du gehörst mir (ARD, 14.02.2016)
Regie: Roland Suso Richter
Buch: Jürgen Werner
Kamera: Jürgen Carle und Christoph Schmitz
Musik: Matthias Klein
Besetzung:
Lena Odenthal ... Ulrike Folkerts
Mario Kopper ... Andreas Hoppe
Edith Keller ... Annalena Schmidt
Peter Becker ... Peter Espelover
Johanna Stern ... Lisa Bitter
Marie Rainders ... Elisa Afie Agbaglah
Birte Rainders ... Sandra Nedeleff
Tarim Kosic ... Luca Riemenschneider
Evelyn Zoller ... Lilli Fichtner
Yago Torres ... Matthias Weidenhöfer
Daniel Peters ... Vladimir Burlakov


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de