Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Tatort


Tatort im Ersten, 9. September 2012, 20:15

"Borowski und der stille Gast" © NDR 2012

Buch: Sascha Arango / Regie: Christian Alvart


Kommissar Borowski (Axel Milberg) versucht die drogensüchtige Roswitha (Peri Baumeister) zu vernehmen - Foto © ORF/ARD/Marion von der Mehden




"Ein verzweifelter Anruf alarmiert den Kieler Polizeinotruf: 'Er ist in meiner Wohnung. Er kommt einfach durch die Wand'. Doch für Carmen Kessler kommt jede Hilfe zu spät. Die junge Frau wird in ihrer Wohnung brutal ermordet aufgefunden.

Kommissar Borowski und seine Kollegin Sarah Brandt stehen vor einem Rätsel: Obwohl die Wohnungstür verriegelt ist und der Täter keinerlei Spuren am Tatort hinterlassen hat, scheint der Mörder bei dem Opfer ein- und ausgegangen zu sein. Er hat heimlich bei ihr gewohnt, ihr anonyme Geschenke gemacht und jede Gewohnheit seines Opfers studiert.

Für Kommissar Borowski beginnt ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel. Der stille Gast ist unauffindbar und er hat bereits das nächste Opfer im Visier: Sarah Brandt."



(s. Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2012/borowski-und-der-stille-gast-100.html)




Die junge Roswitha (Peri Baumeister) kommt von ihrem Job nach Hause und sucht ihren Sohn - Foto © ORF/ARD/Marion von der Mehden

Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) stehen vor einem Rätsel, denn Carmen Kesslers Mörder ist unauffindbar - Foto © ORF/ARD/Marion von der Mehden

Hat Paketzusteller Kai Korthals (Lars Eidinger) etwas mit dem Fall zu tun? - Foto © ORF/ARD/Marion von der Mehden



Im Tatort Kiel gibt/gab es - lt. dem komplizierten Drehbuch von Sascha Arango - einen psychopathischen Paketzusteller, der es (dreimal) schaffte oder fast geschafft hätte, so Frauen eines ganz bestimmten Typs, und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so mehr vom Typ Schneewittchen ("weiß wie Schnee, rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz"), in deren Wohnungen, die er mit nachgemachten Schlüsseln öffnete, erst heimlich zu besuchen, um an Ort und Stelle seine Duftmarken zu hinterlassen und, erst später, sich dann live vor ihnen zu erkennen zu geben und sie (jedenfalls bei den zwei ersten Fällen) darauf hinzurichten...

Und die Polizistin, die mit dem Borowski (Axel Milberg) duohaft ermittelt, sollte nun das dritte Frauenopfer dieses Irren werden - Sarah Brand (Sibel Kekilli) hat zudem Epilepsie; ja und wenn man so epileptisch ist, kann man natürlich nicht so ohne Weiteres dann weiter Polizistin sein...

Auf jeden Fall muss Dr. Stefan Stodieck, der als Fachberater (auch für Epilepsie) an diesem neuen Kieler Tatort quasi mitbeteiligt war, Vieles an so Erfahrungswerten oder wissenschaftlichen Erkenntnissen von sich aus Preis gegeben haben, dass man hinsichtlich des Epileptischen und/oder Psychopathischen im Film Borowski und der stille Gast so eine Art von wegweisender Führung mitbekam.

Lars Eidinger (unser Liebling des Abends!) hat alles Zeug dazu, auch zukünftig als Serienkiller oder Triebtäter durch Film und Fernsehen gehetzt zu werden!!

Und Peri Baumeister - die wir mit ihm schon vor paar Monaten als Schwesterchen & Brüderchen des stark missglückten Georg-Trakl-Films Tabu im Kino sahen - spielte eine drogensüchtige daueranschaffende Hure, deren kleiner Sohn immer allein zu Hause auf sie warten musste...

Das war übrigens (vielleicht) das Hauptmotiv unsres Paketzusteller-Individuums, dass er es nicht "verkraften" konnte, dass es solche Rabenmütter gibt o. s. ä.

Ein Riesenaufgebot an SEK-Leuten verhinderte das
abschließende Flüchten unsres wirren Täters freilich nicht - so treibt er also, scheinbar, weiterhin sein Unwesen in oder/und bei Kiel...

Sehr sehenswert.


Bobby King - 9. September 2012
ID 6204
TATORT: "BOROWSKI UND DER STILLE GAST" (ARD, 09.09.2012)
Regie: Christian Alvart
Buch: Sascha Arango
Kamera: The Chau Ngo
Musik: Michl Britsch
Fachberatung: Dr. Stefan Stodieck
Besetzung:
Klaus Borowski ... Axel Milberg
Sarah Brandt ... Sibel Kekilli
Roland Schladitz ... Thomas Kügel
Ernst Klee ... Jan Peter Heyne
Dr. Stormann ... Samuel Finzi
Kai Korthals ... Lars Eidinger
Roswitha Kranz ... Peri Baumeister
Moni ... Nadine Wrietz


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de