Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

CD-Besprechung

Gegen

Depressionen





Bewertung:    



Ich kenne Leute, die können in einem Blindtest nach wenigen Takten sagen, wer da am Klavier sitzt, Rudolf Serkin, Vladimir Horowitz oder Alfred Brendel. Ich kann das nicht. Anders beim Jazz. Es fällt nicht schwer, Thelonious Monk, Dave Brubeck, Art Tatum, Lennie Tristano oder George Shearing zu identifizieren. So auch bei Erroll Garner. Sein virtuoses akkordisches Spiel der linken Hand ist unverwechselbar.

Das 1955 in Carmel, Kalifornien, aufgenommene Concert by the Sea mit Eddie Calhoun am Bass und Denzil Best am Schlagzeug, ergänzt um 10 (!) Bonus Tracks aus den Jahren 1955-1957 mit der selben Besetzung, enthält Standards mit einer durchschnittlichen Länge von dreieinhalb Minuten. Da findet man so populäre Stücke wie I‘ll Remember April, April in Paris, Gershwins They Can‘t Take That Away from Me, How High the Moon, Benny Goodmans Stompin‘ at the Savoy oder Garners bekannteste Eigenkomposition Misty. Da gibt es, meilenweit von Juliette Gréco und Yves Montand entfernt, eine atemberaubende, Tempi und Rhythmen wechselnde Version von Joseph Kosmas Les feuilles mortes, deren englischer Titel Autumn Leaves lautet und die zu den meistgespielten Evergreens zählen. Aufregend auch Duke Ellingtons Caravan mit den für Erroll Garner typischen rhythmischen Verschiebungen zwischen linker und rechter Hand. Das swingt und klingt doch, auch heute, 65 Jahre danach, modern. Und an manchen Stellen meint man, eine Rhythmusgitarre zu hören. Aber das täuscht.

Falls Sie, zurzeit oder überhaupt, zu Depressionen neigen, empfehle ich diese CD zur garantierten Aufmunterung.



Thomas Rothschild – 3. April 2020
ID 12135
Infos zu Erroll Garner, Concert by the Sea


Post an Dr. Thomas Rothschild

Bücher

CD

ROTHSCHILDS KOLUMNEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:









MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BEETHOVEN 250

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LIVE-STREAMS |
ONLINE-PREMIEREN

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2020 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de