Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


Opernloft - Junges Musiktheater Hamburg, Premiere 22. Februar 2009

Die Zauberflöte - OperaBreve für Erwachsene



Wir schreiben das Jahr 2229. Die Fahranfänger Zeta, Alfa und Tamino jetten mit einem veralteten Raumschiff durchs Weltall und kollidieren in regelmäßigen Abständen mit im Universum herumfliegenden Weltraummüll. Als Tamino sich nicht davon abhalten lässt, die aus einem der Müllsäcke gefischte, futuristische Zauberflöte auszuprobieren, gerät die Crew in einen Zauberflöten-Wirbel.




Regisseurin Inken Rahardt aus dem Hamburger OPERNLOFT gibt der wohl berühmtesten Oper einen völlig neuen Anstrich. Vier junge Darsteller, von denen zwei aus Südkorea und den USA stammen, befördern Mozarts „Zauberflöte“ in die Zukunft. Dass sich die Handlung der Komposition auch mit sieben Charakteren aus der Oper und zwei frei erfundenen wunderbar darstellen lässt, zeigt diese 90-minütige Inszenierung.
Zur Handlung: Nach einer Notlandung begegnen die Erdlinge dem eigenartigen Vogelmenschen Papageno, der als letzter seiner Art auf der verzweifelten Suche nach einem Weibchen ist. Plötzlich erscheint die machthungrige Königin der Nacht und fordert die Eindringlinge auf, ihre Tochter Pamina aus den Fängen ihres Vaters Sarastro zu befreien. Eine liebestolle Reise durch das Weltall beginnt.
Frivol, provokant und mit einer ganz eigenen Art von Sexappeal haben es die Opernsänger auf die Lachmuskeln der Zuschauer abgesehen, liefern aber gleichzeitig eine hervorragende Gesangsdarbietung. Laut Bühnenbild werden Akkubohrer in der Zukunft zu unheimlich coolen „Machtblitzen“ und Staubsauger zu High-Tech-Gewehren umfunktioniert. Eine erfrischend neuartige Produktion.


Wencke Nottmeyer - red / 23. Februar 2009
ID 4212
DIE ZAUBERFLÖTE

Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

OperaBreve - Oper in Kurz
in der Fassung von Inken Rahardt
und Susann Oberacker
Kammermusikalische Einrichtung
und Musikalische Leitung: Markus Bruker

Inszenierung:
Inken Rahardt

Ausstattung:
Claudia Weinhart

Besetzung:
Lisa Jackson
Nina Maria Fischer
Felicitas Breest
Brigitte Steinbacher- Zauner
Soomi Hong
Isabel Marquardt
Johannes Lehner
Thomasz Mysliiwiec

Premiere am 20.02.2009

Weitere Infos siehe auch: http://www.opernloft.de/0000009aa31513a04/0000009aa4002a615/aefb899b2814a9d13/index.htm





  Anzeigen:




MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de