Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


Sinnestraum im Spiegelzelt

Harald Wohlfahrt Palazzo auf dem Cannstatter Wasen



Vielversprechend könnte das Adjektiv sein, welches den Eindruck beschreibt, wenn man sich dem Spiegelpalast des Harald Wohlfahrt Palazzo auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart nähert. Von außen eher unscheinbar ist die Überraschung umso größer, betritt man die bunte Welt des Spiegelpalastes, in der hauptsächlich die Farbe Rot dominiert.

Im Inneren des exquisiten Spiegelzeltes angekommen, erwarten einen dann hunderte von Kerzen, mit Liebe zum Detail gedeckte Tische und mindestens genauso viele Spiegel, die das im Jugendstil gestaltete Interieur allabendlich in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Was einen nach Beginn der Show erwartet, könnte man als eine Art Gourmet-Theater für die Sinne beschreiben, bei dem sich kulinarischer Hochgenuss mit einer Mischung aus Tanz, Gesang, Akrobatik und Comedy zu einer Art Symbiose vereinen.

Verantwortlich für den kulinarischen Teil dabei ist kein geringerer als Spitzenkoch Harald Wohlfahrt selber, der seit 2001 bereits seine kreativen Ideen in die Palazzo-Produktionen einbringt und seit vielen Jahren höchst klassige Auszeichnungen, wie zum Beispiel 19,5 (von 20) Punkten im Gault Millau, 3 Sterne im Guide Michelin oder den Titel „Bester Koch des Jahres“ sein eigen nennen darf.

Beim diesjährigen Palazzo in Stuttgart stehen dabei folgende Gaumenfreuden auf dem Programm: Als ersten Gang gibt es eine feine Vorspeisenvariation vom schottischen Lachs mit Ananas-Mangochutney und Avocadodip. Als Zwischengang einen Spieß von Scampi und St. Jacobsmuschel auf Kokos-Risotto und Thai-Curryschaum. Der Hauptgang besteht aus Variationen vom Kalb mit Kräuterkruste, glasiertem Gemüse und Schalotten-Estragonjus. Der „Höhepunkt“ als vierten und letzten Gang ein Delice von Gubor-Schokolade mit Kompott von exotischen Früchten in Bananen-Maracujacouli.

Begleitet wird das nach und nach servierte Menü stets von atemberaubenden Show-Act´s. So hat das Palazzo-Team auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Showprogramm konzipiert, durch das Rainer Schalowsky alias „Maitre Willy“ führt. Mit Witz und Charme versteht er es gekonnt, das Publikum in seinen Bann zu ziehen und wird dabei tatkräftig von seinen singenden Kellnern, die mit großartigen Stimmen brillieren, unterstützt. Höhepunkte des diesjährigen Programmes stellen dabei unter Anderem die Akrobatikgruppe „Hakuna Matata“ aus Tansania, Denniss Schleussner – der aktuelle und achtfache YoYo Weltmeister- und auch Iryna Demska, die mit einer atemberaubenden Choreographie am Ringtrapez überzeugt, dar.

Alles in allem kann man das Harald Wohlfahrt Palazzo ohne jeden Zweifel weiterempfehlen, und in Anbetracht der niveauvollen Show und auch der qualitativ hochwertigen Speisen und des sehr ansprechenden Ambientes sind die relativ preisintensiven Tickets ohne Frage gerechtfertigt.

Palazzo gastiert noch bis zum 31.01.2009 auf dem Cannstatter Wasen. Tickets gibt es ab 89,90€ und gespielt wird von Dienstag bis Samstag jeweils um 19:30 Uhr, sowie Sonntags um 18:00 Uhr.


Benjamin Kramer - red. / 14. November 2009
ID 4455

Weitere Infos siehe auch: http://www.palazzo.org





  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de