Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


15. Februar 2007, Aalto Oper, Essen

Der fliegende Holländer

Richard Wagner

Romantische Oper in drei Aufzügen
Text vom Komponisten

v. l. n. r.: Astrid Weber (Senta) und Almas Svilpa (Der Holländer) | Fotograf: Matthias Jung

Es ist nicht Wagners reifstes Werk. Die Dramaturgie klappert an allen Ecken und Enden, das Libretto strotzt von schlechten Reimen und redundanten Phrasen, auch musikalisch war der Meister noch nicht auf seiner eigenen Höhe. Doch bleibt genug Substanz, die eine Aufführung jederzeit rechtfertigt. Allein, wie kommt man der kruden Geschichte um ewige Treue und Erlösung bei? Barrie Kosky holt aus dem Stoff, was immer geht: Sex und Tod. Er verlegt die Handlung in leere Hochhausflure und vervielfacht Senta auf der Bühne. Von allen nun folgenden Kopfgeburten bleibt eine interessante am Ende übrig: Senta ermordet den Holländer mit einem Rasiermesser und bleibt lächelnd auf der Klippe sitzen. Das Stück von dort aus gedacht hätte originell sein können. Aber leider sind auf der Ebene der Figuren nur platteste Opernklischees in der Personenführung zu finden.


v. l. n. r.: Almas Svilpa (Der Holländer), Astrid Weber (Senta) und Jeffrey Dowd (Erik) | Fotograf: Matthias Jung
Dafür ist die Aufführung musikalisch ein Genuss. Der Hausherr Soltesz hat sein Orchester zwischen brausenden Stürmen und kammermusikalischem Feingefühl im Griff. Ein Klang, der sich mit dem großer Opernorchester messen lassen darf. In einem insgesamt guten Sänger-Ensemble stechen Almas Svilpa als Holländer mit expressiver Kraft und Astrid Weber als jederzeit überzeugende Senta heraus. Erwähnt werden müssen auch Jeffrey Dowd als Erik und ein überaus disziplinierter Chor (Leitung Alexandre Eberle).

| Fotograf: Matthias Jung


Sven Lange - red / 16. Februar 2007
ID 00000002985
Richard Wagner
Der fliegende Holländer


Romantische Oper in drei Aufzügen
Text vom Komponisten

Musikalische Leitung Stefan Soltesz
Inszenierung Barrie Kosky
Bühne Klaus Grünberg
Kostüme Alfred Mayerhofer
Licht Klaus Grünberg
Choreinstudierung Alexander Eberle

Aalto-Theater
Wiederaufnahme 15.02.2007

Weitere Vorstellungstermine: 18.2. | 25.2. | 3.3. | 14.3.

Weitere Infos siehe auch: http://www.theater-essen.de





  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de