Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



CD-Besprechung

Eddie Fowlkes: Welcome To My World

(Submerge Recordings/Uncivilized World)
VÖ: 26. März 2007


Stets nur der ungenannte Vierte im Bunde gewesen zu sein, dessen schöpferische Vita allmählich in gedankliche Abwesenheit geraten wäre, hätte er nicht immer mal wieder für ein - zumeist positiv nachwirkendes - Lebenszeichen Sorge getragen, ist wohl nicht ganz einfach zu akzeptieren. Im Gegensatz zu seinen damaligen Weggefährten Juan Atkins, Derrick May und Kevin Saunderson, welche gemeinhin und selbstverständlich auch völlig zu Recht als die Initialzünder des Detroit Techno angesehen werden, musste ausgerechnet Eddie Fowlkes die schwer wiegende Bürde einer drohenden Vergänglichkeit seit jeher schultern.

Ungeachtet des vielleicht gerade in dieser Hinsicht als Merkmal einer späten Emanzipation zu betrachtenden Titels wird das neue Album jenem Umstand kaum Abhilfe verschaffen. Natürlich, auf einem hohen Niveau bewegt sich der Meister hier definitiv, gar keine Frage: Denn ebenso kurzweilig wie souverän oszilliert er zwischen den verschiedenen Ausprägungen der elektronischen Musik, in der Färbung des Klangdesigns, das der eingangs erwähnten nordamerikanischen Metropole auch außerhalb der Kriminalitätsstatistiken und fernab von Sinnbildern des urbanen Niederganges einen gewissen Bekanntheitsgrad zu verschaffen in der Lage war. Und obwohl ihm mittlerweile eine jüngere sowie in mancherlei Hinsicht fortschrittlicher agierende Generation den Schneid des Innovativen abgekauft hat, blitzt in den besten Momenten des Werkes eine Ahnung von Zukunft auf, wie sie diesem Genre seit Beginn an immanent gewesen ist. Ein altmodisch futuristischer Ausblick auf das, was da möglicherweise kommen werde - und gleichzeitig schon längst Realität geworden ist. Nur dass dieser einmal mehr die Erkenntnis beinhaltet, die Karriere des Künstlers könne hiervon nicht allzu viel profitieren.

Daniel Dohmel - red / 26. Mai 2007
ID 3251


Siehe auch:





  Anzeigen:




MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de