Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 2

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Besprechung

zeitgeister

München - Wo Vergangenes lebt
A1 Verlag, München 2006
ISBN 3-927743-90-9


Versinken, erinnern, erzählen: Vom alten und vom neuen München

Wo lebt Vergangenes besonders schön? In München!
Das neuerschienene Buch „Zeitgeister“ aus dem A1 Verlag zeigt in 32 Texten und 158 farbigen Fotos Orte der bayerischen Landeshauptstadt zwischen Tradition und Moderne.

Und wer gibt ein Buch mit Gebrauchsanweisung heraus? Studentinnen und Studenten der Buchwissenschaften im Aufbaustudiengang brachten dies zustande. Sie bereiten sich an der Münchner Uni praxisbezogen auf einen Beruf in der Verlagsbranche vor.

Von „verweilen“ bis „heilen“ reichen die Überschriften einzelner Kapitel. 32 Autorinnen und Autoren nehmen uns mit auf einen Streifzug durch die City, zu wundersamen Orten, zu lustigen und traurigen Flecken und kehren mit uns in Oasen ein.

Petra Perle empfängt uns und sinniert über das pure Münchner Lebensgefühl. Sie ist Wirtin des legendären Turmstüberl im Karl-Valentin-Museum.

Um Münchner Flair zu dokumentieren kriechen die AutorInnen in die letzten Winkel dieser Stadt. Sie forschen aus und testen an: Friedhöfe, Paternoster, Kinoplakatmaler.
Die Texte informieren uns über Puppen-Werkstatt, Schrauben-Laden und die Autobahnkirche. Weiterhin werden wir über Standl-Wirte, Friesische Teestuben und das Angebot auf dem Pferdemarkt auf dem laufenden gehalten - und gut unterhalten.

Bewusst wurden Plätze und Projekte ausgewählt, die in üblichen Touristenführern nicht gleich an erster Stelle stehen, die aber auch dort nicht vergessen werden. So öffnen sich auf dieser Zeitreise Fenster, die einen auf Altbewährtes wie „Krenweiberl, Johanniscafé und Schwabinger 7“ blicken lassen. Das Moderne findet sich im schwarzen, totenkopfbestücktem Inneren der Grufti-Disko Nerodom.

Zu allem Themen bezüglich der „Hauptstadt der Gemütlich-keit“ gibt es kurze, gut recherchierte und kurzweilige Texte. Die wurden mit stimmungsvollen Fotos kombiniert.
Der Lese-Bildband "Zeitgeister" ist auch ein haptisches Vergnügen, denn das ausgewogene Buchformat liegt gut in der Hand. Liebhaberinnen und Liebhaber schöner Büchgestaltung kommen hier voll auf ihre Kosten.

Man merkt sofort: Bei „Zeitgeister München - Wo Vergangenes lebt“ waren bibliophile Menschen am Werk. Es ist ihnen gut gelungen.

www.zeitgeister-muenchen.de


Hilde Meier - Red.-Berlin/ 23. November 2006
ID 00000002811

Zeitgeister
München – Wo Vergangenes lebt
Herausgegeben vom Aufbaustudiengang Buchwissenschaft
2005/2006 der Ludwig-Maximilian-Universität München
184 Seiten, mit 158 vierfarbigen Fotos, gebunden
€ 19,80(D), sFr 34,80
ISBN 3-927743-90-9
Herbst 2006
A1 Verlag, München


Siehe auch:
http://www.a1-verlag.de





  Anzeigen:




LITERATUR Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

AUTORENLESUNGEN

BUCHKRITIKEN

INTERVIEWS

KURZGESCHICHTEN-
WETTBEWERB
[Archiv]

LESEN IM URLAUB

PORTRÄTS
Autoren und Verlage



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal





Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de