Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 4

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


MdM RUPERTINUM. Salzburg, Wiener Philharmoniker Gasse 9

Alice & Co im Wunderland

Eine Ausstellung für Kinder

10. November 2007 – 02. März 2008


© Foto Christa Linossi IMAG0071


Rupertinum setzt seine Ausstellungsreihe für Kinder (2006 erstmalig ins Leben gerufen) mit „Alice & Co im Wunderland“ fort und setzt somit Zeichen für die Zukunft. Kinder die jetzt ins Museum gehen, werden auch als Erwachsene wieder ins Museum kommen.

Diesmal wurde eine Ausstellung mit Geschichten aus „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ konzipiert. Das Buch „Alice im Wunderland“ stammt von dem britischen Mathematiker und Schriftsteller Charles Lutwidge Dodgson, jedoch besser unter seinem Pseudonym Lewis Carroll bekannt.


Alice ist ein etwa 10 jähriges Mädchen das sich über ein weiß sprechendes Kaninchen wundert und allerlei wunderliche Dinge mit dem Kaninchen erlebt. Zeitbegriffe, Größenverhältnisse sind bei Kinder anders als bei Erwachsenen.
Die erdachte Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist, spielt in einer Weise mit Logik, ein Spiel, das Mathematiker und Kindern gleichermaßen an den Geschichten erfreut.
Die Ausstellung ist so konzipiert, dass Kinder gleichzeitig auch auf die Kunst des Zeichnens hingewiesen werden. Zeichnungen stammen übrigens von dem Künstler Kurt Moldovan (war Maler, Grafiker, Aquarellist wurde 1918 in Wien geboren und ist 1977 verstorben).
Dazu wurde auch eine interaktive Installationen entwickelt, bei der die Kinder selbst Hand anlegen können. Mit dabei sind überdimensionale Blumen, gestaltet von Thomas Stimm und ein Spiegelobjekt von Gerold Tagwerker.




Tagwerker hat in dieses Spiegelobjekt bewusst unterschiedliche Türgrößen eingebaut, damit auch hier die Kinder die Größenverhältnisse ausloten können.
Auch Markus Raetz „Der verwandelnde Hase“ befindet sich unter den Objekten und ist für Kinder sicher eine sehr interessante Sache, denn der Hase verwandelt sich, wenn man ihn von verschiedenen Seiten betrachtet.
Die Kunstwerke und Installationen regen somit die Phantasie der Kinder an und sie können nacherleben, wie es Alice im Wunderland ergangen ist.



Zusätzlich wurde noch innerhalb der Ausstellung ein Raum installiert, wo Kinder ihren Ideen einfach freien Lauf lassen können. Sie haben die Möglichkeit die Geschichte von Alice zu Papier zu bringen, sich die Geschichte von den Eltern vorlesen zu lassen oder selber nachzulesen und sich die Spielkarten - Begegnung mit der strengen Königin – umzuhängen. Der Phantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt und sie können in diesem Raum noch voll ausgelebt werden.

Besuchen Sie gemeinsam mit ihrem Kind die Ausstellung und lassen sie sich bewusst auf die Ausstellung ein und tauchen sie ab in die Welt des Kindes. Was gibt es schöneres, als die Welt wieder mit den Augen eines Kindes zu sehen.


Christa Linossi - red / 18. November 2007
ID 3551
MdM RUPERTINUM.
Salzburg, Wiener Philharmoniker Gasse 9

Alice & Co im Wunderland

Eine Ausstellung für Kinder
10. November 2007 – 02. März 2008

Die Ausstellung läuft noch bis 02. März 2008 im Rupertinum in Salzburg

Weitere Infos siehe auch: http://www.museumdermoderne.at





  Anzeigen:






KUNST Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

FEUILLETON
Ausstellungsberichte u. a.

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

KUNSTMESSEN

MUSEEN IM CHECK

PORTRÄTS
Galerien | Künstler



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de